THERAPIE

Die Symptome und Ausprägungsgrade von Autismus-Spektrum-Störungen sind sehr vielschichtig und different. Entsprechend muss für jeden autistischen Menschen und sein Bezugssystem ein eigenes Therapiekonzept entwickelt werden. Die spezifischen Ziele und benutzten Therapiemethoden müssen auf die jeweiligen Symptome, Probleme, Ressourcen und Lebenssituation des autistischen Menschen abgestimmt sein.

Trotz umfangreicher Forschungen gibt es bisher noch kein schlüssiges Erklärungsmodell für die Entstehung der autistischen Störungsbilder. Man geht davon aus, dass die autistischen Störungsbilder auf einer genetisch bedingten Hirnfunktionsstörung beruhen. Insofern zeigen sich die Symptome bereits in der frühen Kindheit und persistieren im Jugend- und Erwachsenenalter. Entsprechend ist eine langfristige und intensive Förderung von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit lebensbegleitenden pädagogischen und therapeutischen Interventionen notwendig.

Eine kausale Therapie gibt es bisher nicht.

Aufgrund der ganzheitlichen und systemischen Arbeitsweise in der Autismus-Ambulanz erfolgt die Behandlung auf
3 EBENEN

Aufgrund der ganzheitlichen und systemischen Arbeitsweise in der Autismus-Ambulanz erfolgt die Behandlung auf
3 EBENEN

Die Therapie und Förderung von autistischen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgen ein- bis zweimal wöchentlich.

DAS THERAPIEANGEBOT UMFASST:

ANGEBOTE BERATUNG ELTERN / BEZUGSSYSTEME

Die Therapie und Förderung von autistischen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgen ein- bis zweimal wöchentlich.

DAS THERAPIEANGEBOT UMFASST:

ANGEBOTE BERATUNG ELTERN / BEZUGSSYSTEME

Grundlagen der Therapie

Die Autismus-Ambulanz arbeitet nach dem Menschenbild der humanistischen, personenzentrierten Psychologie (Carl R. Rogers). Es wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch eine angeborene Aktualisierungstendenz hat.

Therapie – und Beratungsangebote

Es gibt keine „Standardtherapie“ für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen.